Homöopathie für Katzen

Dr. med. Nina Kenda

Online-Praxis

❤️

"Die Homöopathie heilt mehr Kranke als jede andere Behandlungsmethode, sie ist jenseits aller Zweifel sicherer und ökonomischer. Sie ist die umfassendste medizinische Wissenschaft." Mahatma Gandhi

Brauchen Sie Hilfe mit Ihrer Katze? Auf den folgenden Seiten finden Sie Informationen zur klassisch-homöopathischen Behandlung von Katzen, zu den Kosten und wie Sie mich kontaktieren können!

Gerade Katzen sind sehr sensible und feinfühlige Wesen und reagieren auf sanfte Heilverfahren sehr empfänglich. Ich arbeite mit der klassischen Homöopathie als optimale Heilmethode, um Körper und Seele unserer Katzen und Kater wieder in Einklang zu bringen. Sie wirkt bei einer Vielzahl akuter und chronischer Erkrankungen mit körperlichen oder seelischen Beschwerden.

Entwickelt und praktiziert wurde die Klassische Homöopathie als ganzheitliche Therapiemethode von Dr. Samuel Hahnemann (1755-1843) einem Arzt und Chemiker.
Aus homöopathischer Sicht bedeutet Krankheit stets eine Störung des gesamten Organismus: von Körper und Geist. Im gesunden Zustand hält die Lebenskraft Körper und Geist in Harmonie. Wird die Lebenskraft geschwächt, gerät der Organismus aus dem Gleichgewicht und Mensch oder Tier werden krank. Sämtliche dabei auftretende Beschwerden sind nicht als isolierte Krankheiten zu verstehen, sondern stehen in Beziehung zueinander.
Um das gestörte Gleichgewicht wiederherzustellen, wird in der klassischen Tierhomöopathie ein Arzneimittel verordnet, welches nach sehr aufwändiger Analyse zur Mittelfindung (Repertorisation) individuell auf ihre Katze abgestimmt ist. Diese Arznei setzt einen heilenden Impuls, wodurch innere Ordnung und Harmonie zurückkehren, und damit auch die Gesundheit.
Die Homöopathie beruht auf dem Ähnlichkeitsprinzip, d.h. eine homöopathische Arznei kann einen kranken Organismus nur dann heilen, wenn dessen Beschwerden und Symptome denen ähnlich sind, die genau diese Arznei in einem gesunden Organismus auslösen kann.